Anliegen

Der Schlossplatz in Berlin ist leer, frei von altem Ballast und Palast.

Und nun soll dieses Stadtschloss wiederaufgebaut werden, als „Humboldt-Forum“, dieser Bau soll dann ein Museum beinhalten und Räume für repräsentative Feierlichkeiten.

Wollen wir das?

Oder wollen wir die Mitte unserer Hauptstadt, der Ort des Souveräns, anders definieren?

Ich könnte mir vorstellen, dort einem neuen Geist einen Ort zu geben, etwas ganz Neues zu machen, ein Parlament des Neuen Zeitalters, ein Parlament der Wahrheit! Einen Ort für alle, die die Nase voll haben von Diktaturen und Pseudodemokratien, einen Ort, der lokale Netzwerke  und Netzwerker stärkt, der eine Lobby darstellt für wahre Werte, für die Freiheit, für die Überzeugung, daß der Mensch das Potential hätte, diesen Planeten, den manche seiner Spezies gerade in eine Hölle verwandeln, genauso gut zum Paradies machen könnte.

Eine Lobby für das „Wahre, Schöne, Gute, Gesunde, Lebendige, Echte“, was überall auf dieser Welt zu verschwinden droht und bald nur noch in unseren Erinnerungen existiert, weil uns die große Matrix endgültig zu versklaven droht. Einen Ort, an dem man sich von Mensch zu Mensch begegnen, diskutieren, sich informieren, aber auch meditieren kann, an dem man mit dem kollektiven Bewußtsein verbunden ist und gleichzeitig mit öffentlicher Präsenz, Ideen und gemeinsamen Aktivitäten Einfluss nehmen kann.

In der Stadt, in der nach der best dokumentierten Diktaturerfahrung der Geschichte die Front den kalten Krieges innerhalb eines Volkes verlief, in Deutschland, das im historisch zementierten Schuldgefühl zu keiner positven selbstbewußten Identität finden kann… Inmitten dieser Hauptstadt, am zentralen Ort dieser Stadt, soll zwanzig Jahre nach dem Herbst ’89 nachdem der Palast der Republik unter großem Protest abgerissen wurden ist ein Museum errichtet werden?

Brauchen wir das wirklich, oder brauchen wir, die neue Generation der Deutschen nicht auch einen Ort, mit dessen Spirit wir uns identifizieren können, der eine Art Nukleus einer neuen Identität, eines neuen, freien, friedlichen, kreativen, selbst- und verantwortungsbewußten Geistes darstellt?

Man könnte eine Art Volksparlament eines neuen Zeitalters einrichten, ein Parlament der Netzwerke, der NGOs, der konstruktiven Kräfte und Werte, das den Aufbruch in eine neue Zeit symbolisiert, eine Fortsetzung der friedlichen Revolution von ’89.

Es gefällt uns nicht, wenn uns das Leben von Banken und Konzernen und willfährigen Regierungen diktiert wird und wir uns nur machtlos in Blogs unsere Sorge, Angst und Wut von der Seele tippen können. Ein Gegenentwurf muss her!

Ich wünsche mir eine Art visionären Wegweiser nach dem Fall der Mauer und dem Ende des Kalten Kriegs, der Strahlkraft entwickelt und Beispiel gibt, anderswo, wo Demokratien nicht halten, was sie versprechen und die Globalisten alle gesunden Srukturen plattzumachen drohen, auch solche Einrichtungen entstehen zu lassen.

Die Befreiung und die Erleuchtung wird nicht von oben kommen… man muss Möglichkeiten zum Aussteigen aus den alten Systemen schaffen und Vernetzungsmöglichkeiten bieten, dann kann das goldene Zeitalter anbrechen – im kleinen passiert das auch schon allerorten, was fehlt ist eine Lobby für diese zarten Pflänzchen der neuen Zeit.

Ich rufe dazu auf, sich mal ernsthaft mit den Chancen, die diese „Leerstelle“ der Geschichte in Berlin bietet, auseinanderzusetzen, sich zu informieren zum Schloßplatz und dem verschwundenen Palast der Republik und versuchshalber Visionen darauf zu projezieren, sich von keinem wenn und aber irritieren lassen…

Dieser Ort wartet auf uns!

ICH RUFE AUF ZUR VIRTUELLEN BESETZUNG DES SCHLOSSPLATZES IN BERLIN MIT DER VISION EINES „WORLD PEACE BALLROOM“ -helft mit, daß diese Idee bekannt wird, lassen wir den „Ballroom“ in unserer Phantasie und in unseren Herzen entstehen, dann kann er vielleicht eines Tages wirklichkeit werden, mitten in Berlin!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: